Die Idee

Gerade im ersten Jahr mit Kind ist es für die meisten Eltern nicht einfach Zeit für sich und auch für ihre Bedürfnisse zu finden. Sei es das Hobby, die Doktorarbeit oder bei einigen auch die freiberufliche Tätigkeit. Der Alltag besteht eher daraus, das Kind zu tragen, stillen, wiegen und zu beschäftigen. Es in eine öffentliche Betreuung wie in eine Kita oder zu einer Tagesmutter zu geben, ist meist (noch) nicht möglich.

 

Rockzipfel ist ein Eltern-Kind-Büro, mit dem genau diese Betreuungslücke des ersten Jahres geschlossen werden soll. Zumindest für einige Stunden. Bei Rockzipfel treffen sich Eltern zum gemeinsamen Arbeiten und zur gemeinsamen Betreuung ihrer Kinder. Abwechselnd kommt so jeder dazu einige Stunden konzentriert zu arbeiten und weiß sein Kind doch nicht weit weg. 

 

Auch für die Zeit nach dem ersten Geburtstag des Kindes kann Rockzipfel eine Alternative zur Fremdbetreuung sein: Für diejenigen Eltern, die nicht nach einem Jahr wieder in einen Beruf mit Anwesenheitspflicht einsteigen; die für ihre Kinder (noch) keinen Betreuungsplatz haben oder möchten; deren Kinder einfach noch nicht soweit sind; und die Arbeit und Familie einfach weiterhin in der Gemeinschaft anderer Eltern und Kinder (er-)leben möchten!

 

Wir freuen uns natürlich auch über diejenigen, die Rockzipfel als Spielgruppe nutzen wollen, um Kontakt zu anderen Eltern zu knüpfen, sich auszutauschen, und ihren Kindern eine Umgebung bieten wollen, in der sie Gleichaltrigen begegnen können.